Der 27. Regionalwettbewerb Ostthüringen 2021 findet am 25.02. und 26.02.2021 statt.
Trotz  COVID-19-Pandemie wird es einen Regionalwettbewerb Jugend forscht/ Schüler experimentieren 2021 in Ostthüringen geben. Wahrscheinlich wird auf Grund der bestehenden Hygieneregeln der Wettbewerb weitestgehend digital durchgeführt werden müssen. Genauere Informationen zum geplanten Ablauf wird den Teilnehmern nach der Abgabe der schriftlichen Arbeit (15.01.2021) mitgeteilt.


Video "Jugend forscht Thüringen: Abschluss 2020 | Auftakt 2021"

Am 27. und 28. Februar 2020 präsentierten 115 junge Nachwuchsforscher aus 20 Ostthüringer Schulen 52 Projekte beim 26. Regionalwettbewerb Jugend forscht in Rositz. 30 Fachjuroren kürten die Regionalsieger „Jugend forscht“ sowie die Regionalsieger „Schüler experimentieren“. Diese qualifizierten sich mit ihrem Sieg für die Teilnahme am Landeswettbewerb. Sechs Projekte „Jugend forscht“ und acht Projekte „Schüler experimentieren“ werden als Sieger dieses Wettbewerbs die Region Ostthüringen beim Landesfinale am 26. und 27. März 2020 in Jena vertreten.

Die Öffentlichkeit konnte sich vor Ort von der Begeisterungsfähigkeit und dem Forschergeist unseres wissenschaftlichen Nachwuchses überzeugen. In einer würdigen Abschlussveranstaltung im Beisein des Staatssekretärs im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat Herrn Volkmar Vogel und des Landrats des Altenburger Landes Herrn Uwe Melzer sowie von Vertretern aus Politik und Wirtschaft sowie von Eltern und Lehrern wurden die Preisträger in 15 Kategorien gekürt. Zusätzlich zu den 35 Podestplätzen konnten 48 lukrative Sonderpreise vergeben werden.

 

Mit dem Schulpreis für eine überdurchschnittliche Beteiligung am Wettbewerb wurden ausgezeichnet:

 - Gymnasium "Johann Heinrich Pestalozzi" Stadtroda
 - Roman-Herzog-Gymnasium Schmölln
 - Lerchenberggymnasium Altenburg
 - Friedrichgymnasium Altenburg
 - Karl-Theodor-Liebe Gymnasium Gera
 - Astrid-Lindgren-Grundschule Gera

Den Sonderpreis für engagierte Talentförderer erhielt Frau Fengler, Grundschule Gefell.

Den Jugend forscht Schulpreis in Höhe von 1000,- Euro erhielt das Roman Herzog-Gymnasium Schmölln.
 


Bildergalerie